Augenringe entfernen in Köln Pesch

Augenringe entfernen in Köln Pesch

Können Tränensäcke entfernt werden?

Auch Tränensäcke können das Aussehen stark beeinträchtigen und zu Unsicherheiten führen. Ob dunkle Augenringe oder chronische Augenringe. Durch Hyaluronsäure kann beides behoben werden.

Die Haut unterhalb des Auge verliert mit dem Alter an Elastizität. Dadurch entstehen kleine Falten. Dieses erschlaffte Gewebe nennt man auch Tränensäcke. In der Regel werden diese mit 0,5 ml Hyaluron unterspritzt. Man spricht hierbei auch von einer Anti-Aging Therapie.

Augenringe entfernen in Köln Pesch

Augenringe entfernen in Köln Pesch | Ein frischer und strahlender Ausdruck trägt zu einem selbstbewussten Erscheinungsbild bei. Vor allem die Augenpartie liegt dabei im  Fokus. Dabei bewirken dunkle Augenringe das Gegenteil. Sie können durch verschiedene Ursachen entstehen. Augenringe können genetisch bedingt sein oder auch durch Schlafmangel und Müdigkeit erscheinen. Viele greifen zu Make-up um diese abzudecken und um sich schließlich Wohl in Ihrer Haut fühlen zu können. Alternativ zu dem abdecken der Augenringe kann man sich die Augenringe entfernen lassen. Dies wir in Form einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure durchgeführt. Sollten Sie sich auch endlich ohne Make-up wieder Wohl fühlen wollen, dann vereinbaren Sie gerne ein Beratungsgespräch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 62 800 800.

 

Vor der Behandlung

Vor der Behandlung wird ein ausführliches Beratungsgespräch mit unserem Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie Privatdozent Dr. med. A. A. Altintas durchgeführt. Bei diesem wird die Augenpartie analysiert, wo er sich einen ersten Eindruck verschaffen kann. Dort können Sie dann auch mögliche Fragen bezüglich der Behandlung stellen. Sie sollten die Behandlung ausschließlich bei erfahrenen Fachärzten der plastischen Chirurgie durchführen lassen, da die Augenpartie durch die dünne Haut am Unterlid sehr empfindlich ist. Das kann man daran erkennen, dass die Blutgefäße unterhalb des Auges leicht sichtbar sind.

 

Ablauf der Behandlung

Je nach Wunsch des Patienten kann im Anschluss des Beratungsgesprächs direkt die Behandlung erfolgen. Da in dem Hyaluronsäure-Gel bereits ein leichtes Betäubungsmittel erhalten ist, wird keine Narkose benötigt. Der Eingriff verläuft schmerzfrei und schnell. Die Behandlung selber dauert ca. 10 Minuten. Die Injektion erfolgt durch eine feine Nadel. Es wird Hyaluronsäure zur Augenring-Entfernung verwendet. Die Augenringe werden nach der Unterspritzung nicht mehr sichtbar sein. Wir garantieren ein sofortiges Ergebnis. Die vollständige Abheilung ist innerhalb von 3 Tagen abgeschlossen. Mögliche leichte Schwellungen verheilen schnell selbst ab. Nach 14 Tagen erfolgt ein Nachuntersuchungstermin. Bei diesem können gegebenenfalls Feinkorrekturen statt finden.

Nach der Entfernung der Augenringe werden Sie ein neues Körpergefühl verspüren und sich Wohl in Ihrer Haut fühlen. Es wird nicht mehr nötig sein die Augenringe durch Make-up abzudecken. Sie können sich gerne einige Ergebnisse auf InstagramYoutube und Facebook anschauen, um ein Bild unserer Arbeit zu bekommen.

 

Können Tränensäcke entfernt werden?

Auch Tränensäcke können das Aussehen stark beeinträchtigen und zu Unsicherheiten führen. Ob dunkle Augenringe oder chronische Augenringe. Durch Hyaluronsäure kann beides behoben werden.

Die Haut unterhalb des Auge verliert mit dem Alter an Elastizität. Dadurch entstehen kleine Falten. Dieses erschlaffte Gewebe nennt man auch Tränensäcke. In der Regel werden diese mit 0,5 ml Hyaluron unterspritzt. Man spricht hierbei auch von einer Anti-Aging Therapie.

 

Ursachen von Augenringen

Es gibt unterschiedliche Gründe, weshalb Augenringe entstehen. Zum einen trägt ein ungesunder Lifestyle dazu bei. Zu wenig Schlaf oder auch eine Ungesunde Ernährung führen oft zu Augenringen. So kann die Einnahme von genügend Vitamin A und Vitamin C entscheidend für ein gesundes Aussehen sein. Außerdem können Faktoren wie Alkoholkonsum und Nikotinkonsum ebenfalls eine Rolle spielen. Bei vielen Patienten sind die dunklen Augenringe allerdings genetisch bedingt. Vor allem Leute mit einer blassen Haut leiden oft unter Augenringe, da Ihre Haut unter den Augen heller und dünner ist und dunkle Stellen eher zum Vorschein kommen. 

Die Augenringe können aber ganz leicht entfernt werden. Lassen Sie sich hierfür von unserem Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie Privatdozent Dr. med. A. A. Altintas in Form eines Beratungsgespräch beraten.

 

Kosten einer Augenring-Entfernung

Die Kosten einer Augenring-Entfernung sind individuell. Sie können sich gerne bei einem Beratungsgespräch nähere Informationen geben lassen. Diesen können Sie unter der kostenfreien Rufnummer 0800 62 800 800 vereinbaren.