Zentrum Revisions Behandlungen

Kostenfrei registrieren und im Fall der Fälle vorsorgen.

Wer berät mich zu meiner Revisions -Behandlung?

Unser Experte ist Lehrkörper und Venia Legendi Träger der Universität Essen. Als  Plastischer und Ästhetischer Chirurg besitzt er somit umfangreiche Erfahrungen im gesamten Bereich der ästhetischen Chirurgie und Mikrochirurgie. Kollegen aus ganz Deutschland empfehlen Patienten uns bei besonders komplizierten Fällen, denn sie wissen, dass wir den Patienten eine hoch kompetente und seriöse unabhängige Zweitmeinung liefern.

Ästhetischer Eingriff verpfuscht?
Was nun?
Ihre ästhetische Behandlung ist nicht so gelaufen wie Sie sich das vorgestellt haben?
Bewahren Sie zunächst einmal Ruhe.
Wir empfehlen sachlich vorzugehen und keine übereilten Emotionalen Ausbrühe zu unterliegen.
Bedenken Sie das eine sachliches Vorgehen Ihnen dabei hilft eine Lösung zu finden. 
Zunächst einmal sollten Sie bedenken, dass Ihr Behandelnder Arzt vor diesem Eingriff Ihr Vertrauensarzt war.
(Ausnahme wäre wenn Sie Ihn aufgrund der billigen Preise gewählt haben )
Besprechen Sie in Ruhe, dass Sie zunächst unzufrieden sind mit dem aktuellen Ergebnis.
Bedenken Sie dabei, dass medizinische Leistungen sehr starken individuellen Schwankungen unterliegen können.
Hören Sie Ihrem Behandelnden Arzt genau zu und machen Sie sich bitte Notizen.
Sie können dabei auch offen ansprechen, dass Sie eine Zweitmeinung durch einen Experten einholen werden.
So können Sie auf Augenhöhe mit ihrem Arzt kommunizieren.
Der von Ihnen ausgewählte Experte sollte ein Zentrum für Revisions- Behandlungen führen und als minimum Kriterium Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie sein.
Im Idealfall gehört der Experte zu der Elitären Gruppe der Professoren und Privatdozenten, der dieses Fach auf höchster medizinischer und wissenschaftlicher Ebene vertreten.
Sie erkennen diese Experten durch folgenden Titeln:

 

  • – Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
  • – Professor
  • – Privatdozent
Die o.g. Begriffe sind im genauen Wortlaut gesetzlich geschützt, so dass Sie sicher sein können von einem echten Experten beraten zu werden.
Echte Experten werden Ihnen bei einer Komplikation nicht sofort zu einer weiteren Behandlung raten sondern Sie zunächst ordentlich aufklären und im Gespräch mit Ihrem Behandelnden Arzt auf Augenhöhe bringen.
Nur im Falle dass dem aktuell Behandelndem Arzt die notwendigen Kenntnisse oder Fähigkeiten fehlen, erfolgt eine Behandlung durch den Experten.
Als Zentrum für Revisions Behandlungen können Patienten bei Uns als Vorsorge vor einer geplanten ästhetischen Behandlung sich registrieren. So haben Sie im Fall der Fälle einen sofortigen Ansprechpartner. 

Ihre Vorteile

  • Sofortige Hilfe von unserem Experten Privatdozent und Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
  • Unabhängige Second opinion (Zweitmeinung)
Sie finden uns in Köln | Düsseldorf | Frankfurt | Hamburg | München | Berlin | Stuttgart | Wien | Zürich

Revisionsgrund: Unzufriedenheit der Patienten

Der häufigste Grund für Unzufriedenheit der Patienten liegt nach unseren Erfahrungen an einer unterschiedlichen Erwartungshaltung.
Der Patient erwartet zurecht ein perfektes ästhetisch harmonisches Ergebnis.
Doch die Medizin bietet nicht für alle wünsche eine schnelle und unkomplizierte Lösung, so muss der behandelnder Arzt  über die Komplikationen aufklären aber auch bei Eintritt dieser, die Komplikationen beherrschen. Auf Ärztlicher Seite sind zumeist folgende Punkte zu bemängeln.
1. Mangelnde Fähigkeiten und Kenntnisse, die Wünsche der Patienten zu erfüllen.
2. Mangelnde Aufklärung des Patienten über das medizinisch mögliche Ergebnisse oder der Komplikationen. 
Zu 1. Durch gezielte und sorgfältige Selektion des Patienten ist dieser Punkt relativ gut zu kontrollieren. Wir empfehlen immer einen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie aufzusuchen. So ist zumindest weitgehend gesichert, dass der Behandler mangelnde Kenntnisse zeigt.
Über die Fähigkeiten des Arztes sagt es allerdings immer noch relativ wenig aus.
Im Idealfall werden Sie von einem Professor oder Privatdozenten behandelt, der das Fach auch auf universitäre Ebene Lehren darf.  
Bitte Bedenken Sie auch, dass Experten eine andere Kostennote haben. Sie dürfen nicht erwarten von einem Experten des Faches behandelt zu werden und dann lediglich bereit sein, den günstigsten preis zu zahlen.
Zu 2. Am besten sichern Sie sich ab , indem Sie vor einer Behandlung noch eine Zweitmeinung durch einen Experten einholen. So können Sie prüfen, ob Sie die notwendige Aufklärung erhalten haben und ob Sie auch die für Sie beste Behandlung bekommen. Dies dürfen Sie auch mit Ihrem Arzt des Vertrauens offen besprechen.
Wir bieten seit über 10 Jahren die Möglichkeit sich eine Zweitmeinung nicht nur nach einer verpfuschten OP mit Komplikationen sondern auch Vor einer Behandlung bei Uns einzuholen.

Meine OP wurde im Ausland durchgeführt und jetzt ist alles schlimm 

Viele Patienten die unsere Hilfe aufsuchen haben die wichtigsten Punkte im Vorfeld eines Eingriffs nicht beachtet.

Vor allem wurde die günstigste Behandlung ausgesucht oder die Kriterien sind anhand Fake Follower Anzahl auf Social Media (Instagram and Co.) erfolgt.

Zumeist ist die Nachbehandlung sehr schwierig und die Ärzte im Ausland begnügen sich mit Beschwichtigungen. hier ist guter Rat teuer.

Vor allem ist es sehr schwierig eine vorbehandelte Zone wieder erneut auf die richtige Bahn zu lenken. Der Zeitaufwand ist um vielfaches höher und auch die Fähigkeiten des Arztes müssen auf höchsten Niveau liegen. Denn der Körper verzeiht keine Fehler auf Fehler.

Es ist dennoch unglaublich, wie viele Patienten darauf hinein fallen, wenn der erste Behandler nach einer Komplikation ein kostenfreies oder noch günstigeres Angebot hinlegt um es zu korrigieren.

Ein schwierigerer und komplizierterer Eingriff welches im Idealfall noch höhere Anforderungen stellt soll kostenfrei oder für noch billiger erfüllt werden ?

Das hier erneut ein Pfusch vorliegt sollte eigentlich jedem gesunden Menschen klar sein. Patienten sind allerdings in Not und haben bereits eine Zahlung durchgeführt und leben in der Sorge mit noch höheren Kosten. In der Not gehen diese Patienten auf solche unseriösen Angebote ein. In den seltensten Fällen sind Patienten danach glücklich. So kommt es, dass wir mehr Patienten in der Revisions Sprechstunde haben, die mehr als 2 Vor Eingriffe hinter sich haben.

Dies stellt eine sehr hohe Anforderung dar.

Wir empfehlen Patienten in der Regel vor einer Behandlung eine Zweitmeinung  einzuholen, spätestens allerdings wenn Unzufriedenheit vorliegt.  Warten Sie nicht ab, bis es erneut behandelt wird.

Sie sollten natürlich dies mit Ihrem Behandelnden Arzt offen kommunizieren. Es spricht nach der positiven Zweitmeinung auch nichts dagegen, sich weiter von dem gleichen Arzt behandeln zu lassen. Sie werden nur auf sachlicher Ebene und auf Augenhöhe mit Ihm kommunizieren können.

Ihr Ansprechpartner

Unser Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie, Privatdozent Dr. med. Altintas berät Sie umfangreich zur Ihrer Revisionsoperation an der Brust. Kontaktieren Sie uns für weitere Fragen und Informationen unter der Rufnummer 0080010800800.