Wann sollte keine Behandlung mit Botox durchgeführt werden?

Wann sollte keine Behandlung mit Botox durchgeführt werden? Ihre Fragen rund um die Injektion von Botox können wir Ihnen beantworten!

Tut die Injektion weh?

Eine Botox Injektion ist nicht schmerzhaft. Es gibt zahlreiche Injektion Methoden, zudem kommt eine langjährige Erfahrung des Arzt.

Wann sollte keine Behandlung mit Botox durchgeführt werden?

Wann sollte keine Behandlung mit Botox durchgeführt werden? | Aus Sicherheitsgründen wird die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen. Botulinumtoxin sollte nicht bei bekannten Grunderkrankungen im Zusammenhang mit Muskelschwäche angewendet werden.

Ist Botox ein Gift?

Der Wirkstoff in Botulinum ist Botulinumtoxin Typ A. Dieser Wirkstoff wird als Neurotoxin bezeichnet, da er eine medizinische Wirkung auf die Nerven hat. Daher ist Botulinumtoxin per Definition ein (potenziell schädliches Protein-) Gift, aber es ist praktisch unmöglich, auf übliche Weise bleibende Schäden zu verursachen.

Wie sicher ist eine Botox Behandlung?

Die Behandlung mit Botulinumtoxin hat fast keine schwerwiegenden gesundheitlichen Auswirkungen. Weil die Möglichkeit einer versehentlichen Überdosierung des Wirkstoffs praktisch bei Null ist. Bei der Behandlung von Falten werden normalerweise nicht mehr als 50 Einheiten Wirkstoff gleichzeitig verwendet. Andererseits kann eine Dosis von nur 3000 Einheiten gesundheitsschädlich sein. Dies erfordert die gleichzeitige Injektion von 30 Botulinumampullen.

Ab wann sind die Behandlungsergebnisse sichtbar?

Botox entfaltet seine volle Wirkung nach etwa 10 Tagen, aber bereits nach 4 Tagen sind die ersten Ergebnisse sichtbar. Nach 10 Tagen sind die dynamischen Falten nicht mehr sichtbar. Eine weitere, stetige Verbesserung des Hautzustands werden Sie aber auch nach den ersten 10 Tagen beobachten können: Denn entlang der statischen Falten erfolgt eine kontinuierliche Regeneration. Nach und nach werden die Falten zurückgehen.

Eine erste Kontrolle des Behandlungsergebnisses erfolgt nach zwei Wochen. Eventuelle Verbesserungen können dann vorgenommen werden. 6 Wochen nach der Behandlung ist es bei Bedarf möglich, Füllsubstanzen einzusetzen.

Falls Sie sich für noch mehr Behandlungen von Botox interessieren, dann schauen Sie hier einmal vorbei.

Weitere Fragen zu Botox?

Wir hoffen wir konnten Ihre Fragen beantworten. Falls noch Fragen offen sind zögern sie nicht, sondern kontaktieren Sie uns einfach.

Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten

kontakt@mcaesthetics.de / | Telefon: 080062800800

Sie interessieren sich für noch mehr Behandlungen mit Botox oder rund um das Thema Botox? Auf YouTube, Facebook und Instagram senden wir täglich neue Beiträge von unseren Behandlungen. Mit vielen Verfahren rund um die Botox und Hyaluron Behandlung. Sei es eine Nasenkorrektur ohne Op oder die Stirnfalten Behandlung. Auf unserer Social Media ist für jeden etwas dabei.
Noch mehr Bilder und Videos auf Instagram Facebook und YouTube