Kapselfibrose Hamburg

Kapselfibrose Hamburg

Die Kapselfibrose ist eine immerhin relativ typische Komplikation. Sie kann bei einer Brustvergrößerung des Implantats auftreten. Der Grund ist das fremde Brustimplantat selbst. Der Organismus bildet eine Abdeckung des Bindegewebes. Von dieser wird angenommen, dass sie das Silikonimplantat schützt. Solche Bindegewebskapseln sind normalerweise sehr weich. Im Gegensatz dazu produziert Fibrose deutlich mehr Bindegewebe. Dadurch verdickt sich die Kapsel. Lassen Sie sich gerne in unserem Standort in Hamburg über die Risiken einer Brustoperation und die Vorgehensweise bei einer Kapselfibrose aufklären.

Wann tritt kapselfibrose am häufigsten auf?

Informationen über die Möglichkeit einer Kapselfibrose variieren. Im Durchschnitt beklagten sich 15% der Frauen, die im ersten Jahr nach der Brustvergrößerung behandelt wurden über Symptome einer Kapselfibrose. Diese berichten dann, dass ihr Bindegewebe das Implantat bedeckte oder dass das Implantat verhärtete und einkapselte ist. Nach einem Bericht der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Plastische Chirurgie (DGÄPC) liegt die Häufigkeit der Kapselbildung sogar bei etwa 20%. In weniger als 5% der Fälle müssen jedoch Implantate entfernt oder sogar ersetzt werden. Bei Verwendung eines neuen strukturierten Brustimplantats beträgt die Mukoviszidose-Rate (laut Hersteller) nur (6%) bis 10%.

Kapselfibrose Hamburg

Die Reaktion des Körpers auf das Implantat ist mitunter eine völlig normale Reaktion durch ein gesundes und funktionierendes Immunsystem. Brustimplantate sind Fremdkörper, und dabei spielt die Bindegewebsschicht eine schützende Rolle. Übrigens dauert die Bildung der Kapsel einige Zeit. Darunter versteht man die entsprechende harte und starke Schicht um das Implantat. Weiterhin ergeben Untersuchungen, dass eine Fibrose in der ersten Hälfte der Operation bei fast 60% der Frauen auftreten, und 90% der Frauen werden sie in den ersten 12 Monaten haben. Lassen Sie sich gerne ausführlich zu allen Risiken einer Brustoperationen in unserem Standort in Hamburg veraten.

Was sind die Ursachen für eine Kapselfibrose?

Die Kapselfibrose ist eine immerhin relativ typische Komplikation, die bei einer Brustvergrößerung mit Implantaten auftreten kann. Die Häufigkeit des Auftretens ist allerdings sehr gering und nur etwa 3-4% aller Frauen, die sich einer Brustoperation unterzogen haben, sind betroffen. Dabei stellt das körperfremde Brustimplantat selbst das Problem dar. Besser gesagt bildetet der Organismus selbst eine Abdeckung des Bindegewebes, von der angenommen wird, dass sie das Silikonimplantat schützt. Demgemäß sind diese Bindegewebekapseln sehr weich. Im Gegensatz dazu produziert Fibrose deutlich mehr Bindegewebe, wodurch sich die Kapsel verdickt.

Gibt es Vermeidungsstrategien?

Grundsätzlich kann das Risiko einer Kapselfibrose nicht vollständig beseitigt werden. Es gibt jedoch einige Vorkehrungen, die das Risiko einer Kapselfibrose verringern können. Beispielsweise werden seit mehreren Jahren speziell strukturierte Implantate zur Brustvergrößerung eingesetzt, die sich günstig auf die Bildung zerbrechlicher Kapseln auswirken sollten. Die Position des Implantats spielt ebenfalls eine Rolle, daher sollte das Implantat besser hinter dem  Brustmuskeln positioniert werden.

Am besten schreiben Sie sich all Ihre Fragen zu diesem Thema auf bevor Sie zum Beratungsgespräch erscheinen. Während dem Gespräch werden Sie alle Fragen stellen können und eine ausführliche und kompetente Antwort erhalten. Damit erzielen wir, dass Sie sich im Anschluss an die Beratung bestens aufgeklärt fühlen. Wichtig ist, nach einer Brustvergrößerung mit Implantaten regelmäßig zu Kontrollterminen zu erscheinen. Dadurch kann eine Kapselfibrose früh erkannt und behandelt werden. Auch fällt dem geschulten Auge des behandelnden Arztes die Entstehung einer Kapselfibrose in der Regel früher auf als dem Patienten selbst. Um diese Art von Risiken zu unterbinden plant Mc Aesthetics häufige Kontrolluntersuchungen nach der Operation ein. Das höchste Ziel ist dabei, Ihre Gesundheit und Zufriedenheit sicher zu stellen.

Weitere Fragen?

Kapselfibrose | Wir hoffen wir konnten Ihre Fragen beantworten. Aber wenn Sie noch Fragen haben, dann können Sie sich unter folgenden Adressen melden.

Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten

kontakt@mcaesthetics.de / | Telefon: 00 800 10 800 800

Noch mehr Bilder und Videos auf Instagram Facebook und YouTube

Schauen Sie auch bei diesem Beitrag vorbei.

Persönliche Beratung

Lassen Sie sich von unserem
Experten für Kapselfibrose beraten

Kapselfibrose Ansprechpartner
Dr. med. Ali Altintas Ihr Facharzt für Kapselfibrose 4,9 / 5

Patientenbewertungen

1116 Bewertungen
1,1
1,1 Behandlung 1,1 Aufklärung 1,1 Vertrauensverhältnis 1,1 Genommene Zeit 1,1 Freundlichkeit
98% würden eine Behandlung durch Fachärzte für Plastische Chirurgie bei Mc Aesthetics weiterempfehlen.
Kapselfibrose

Kapselfibrose

Kapselfibrose Bruststraffung brustvergrößerung Bruststraffung

Bruststraffung

Kapselfibrose Brustverkleinerung Mc Aesthetics Home

Brustverkleinerung

Brustvergrösserung Brust Op Home

Brustvergrößerung

Kapselfibrose Brustvergrößerung München mit Eigenfett

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Haute Couture Medizin © Brust Basic

Haute Couture Medizin © Brust Basic

Haute Couture Medizin © Brust Luxury

Haute Couture Medizin © Brust Luxury

kapselfibrose Wie funktioniert eine Brust OP?

Tubuläre Brust